banner
Nachrichtenzentrum
Beeindruckende Erfahrung im Grafikdesign.

Fantasy Baseball Waiver Wire: Top-Catcher-Pickups, Neuzugänge für Woche 11 sind unter anderem Patrick Bailey, Matt Thaiss und Mitch Garver

Apr 09, 2023

Abgelegt unter:

Chris Landers bespricht seine Top-Ziele für den Verzicht auf Fantasy-Baseball-Catcher in der Woche vom Sonntag, dem 4. Juni, hervorgehoben von Patrick Bailey und Mitch Garver.

Catcher bleibt für Fantasy-Baseball-Zwecke so düster wie eh und je, aber da zwei Monate der Saison 2023 in den Büchern liegen, bekommen wir langsam ein Gefühl dafür, wessen langsame Starts mehr als ein Zufall sind und wessen Ausbrüche so aussehen, als wären sie echt – und wen wir vielleicht etwas zu früh begraben haben. Wenn Sie also wie die meisten von uns auf der Suche nach irgendeiner Art von Produktion aus der Catcher-Position sind, sind hier wahrscheinlich drei Backstops auf dem Waiver-Draht verfügbar, die für den Rest des Jahres eine überraschend solide Produktion liefern könnten.

Dienstplananteil: 1,5 %

Bailey hatte im Mai aufgrund der Verletzung von Joey Bart einen höheren Run, und der Erstrunden-Pick 2020 hat das Beste daraus gemacht, mit einem OPS von 0,914 und fünf Extra-Base-Hits (darunter zwei Homeruns) in seinen ersten 11 MLB Spiele. Auch seine Statcast-Zahlen belegen dies weitgehend: Während er viel zuschlägt, macht er jede Menge harten Kontakt (92,1 durchschnittliche Austrittsgeschwindigkeit, 51,7 % Hard-Hit-Rate, 37,9 % Line-Drive-Rate). Bart zeigt keine Anzeichen dafür, dass er in absehbarer Zeit zurückkehren wird, und obwohl sich die Liga nach Baileys heißer Auftaktserie sicherlich anpassen wird, sollte er in der besten Position bleiben, um Runs zu erzielen.

Dienstplananteil: 0,5 %

Thaiss wird die Fans der Angels nicht so schnell dazu bringen, Logan O'Hoppe zu vergessen, aber er ist seit dem Untergang des Star-Neulings sehr solide und erzielte bei seinen ersten 115-Plate-Auftritten in dieser Saison .283 mit drei Homeruns (und einem Steal!). Er weist eine sehr starke Walk-Rate von 11,3 % auf, was ihn in OBP-Ligen noch wertvoller macht, und er wird in einer guten Position sein, Zählstatistiken zu sammeln, solange Mike Trout und Shohei Ohtani in der Nähe sind.

Dienstplananteil: 0,9 %

Garver, der seit Ende April wegen einer Knieverletzung ausgefallen ist, meistert weiterhin seine Reha-Aufgabe bei Triple-A – er schlägt .737 mit zwei Homeruns und zwei Doubles in sechs Spielen – und er dürfte jeden Tag wieder in die Majors berufen werden. Der ehemalige Star der Minnesota Twins zerschmetterte den Ball, als er sich verletzte, mit einem OPS von 0,943 und zwei Homeruns in seinen ersten sechs Spielen, und obwohl die Gesundheit immer ein Fragezeichen ist, wissen wir, was Garver tun kann, wenn er gesund ist. (Erinnern Sie sich daran, dass er im Jahr 2019 mit Minnesota in nur 93 Spielen einmal .630 schlug und 31 Homeruns erzielte.)

Der brandheiße Jonah Heim wird hinter dem Gericht nicht viel Spielzeit aufgeben, aber das ist trotzdem das Beste, denn Garver von Fangaufgaben fernzuhalten wird ihm helfen, gesund zu bleiben – und Texas hat ein Loch bei DH, besonders wenn Ezequiel Duran muss aufgrund seines krummen Rückens die Zeit verpassen. Er ist ein heimlicher Vorrat, wenn Sie etwas Auftrieb brauchen und nichts dagegen haben, ein paar Tage zu warten.

Aktie