banner
Nachrichtenzentrum
Beeindruckende Erfahrung im Grafikdesign.

Der Tesla Cybertruck braucht möglicherweise dieses Rack, um die Last der Erwartungen – oder Schaufeln – zu tragen

Mar 24, 2023

Ähnliches Video

Tesla hat diese Woche den Grundstein für seine 12.000 Hektar große hauseigene Lithiumraffinerie außerhalb von Corpus Christi, Texas, gelegt. Warum sollte es dich interessieren? Die Anlage, die als erste eine säurefreie Lithium-Raffinierungsroute nutzt, bei der Sand- und Kalkstein-Nebenprodukte statt gefährlicher Abfälle entstehen, wird laut Musk rund 250 Vollzeitmitarbeiter beschäftigen und genug Lithium für eine Million Fahrzeuge pro Jahr produzieren. Aber darüber hinaus bot die Veranstaltung unseren neuesten Einblick in den noch nicht realisierten Cybertruck-Pickup.

Elon Musk, der Mann, der für Tesla und SpaceX steht, fuhr selbst mit einem Cybertruck auf die Bühne des Spatenstichs vor Ort, dem immer verspäteten, wild aussehenden Elektro-Truck, dessen Produktion angeblich später in diesem Jahr mit einem größeren Hubraum beginnen soll Das Volumen des Lkw soll im Jahr 2024 folgen. Aber der Produktionsstarttermin und seine wiederholte Verzögerung stehen dieses Mal nicht im Fokus und der eigentliche Spatenstich auch nicht.

Was unsere Aufmerksamkeit dieses Mal erregte, war das schwarze Bettgestell des Cybertrucks, das dem keilförmigen Truck noch mehr die Silhouette eines SUV verlieh. Wenn Sie die futuristisch anmutenden Schaufeln, die an der Seite des Gestells befestigt sind (Elon hat sich die Schaufeln nach Abschluss der Veranstaltung für ein Fotomotiv geschnappt), gegen einige Rotopax-Behälter ausgetauscht haben, sieht das Werkzeugregal so aus, als könnte es leicht als Overland-Gestell dienen . Es ist kein Cyberlandr, aber irgendwie cool, oder?

Die Seiten des Bettgestells sind gitterförmig (anstatt massiv), vermutlich für flexible Montagemöglichkeiten. Der gitterförmige Ladeflächenträger wird von einem separaten „Fahrerhaus“-Träger begleitet, wobei die beiden nahtlos über der Rückseite der Hintertür verbunden sind (wo bei einem herkömmlichen LKW die Ladefläche und das Fahrerhaus zusammentreffen würden). Stützstangen an der Oberseite des kombinierten Pritschen- und Kabinenträgersystems bilden einen großen Dachträger, der sich perfekt für ein Dachzelt und zahlreiche auf dem Dach montierte Zubehörteile eignet.

Elon stieg aus dem Cybertruck, ging nach hinten und deutete kurz auf den Ständer, bevor er in seine Rede eintauchte. Das ist alles, was wir über den Träger des Cybertrucks wissen – und alles, was wir möglicherweise über ein mögliches Produkt für einen Elektro-Lkw wissen müssen, das, seien wir ehrlich, noch nicht existiert. Wir wissen nicht, ob dieses Regal nur für die Zeremonie gedacht war oder ob Tesla beabsichtigt, das Zubehör eines Tages auf den Markt zu bringen. Ein umfangreicher Katalog an Werkszubehör – so etwas wie das, was Ford für den Bronco oder Jeep für den Wrangler hat – würde zweifellos aus den Regalen fliegen, vor allem wenn man bedenkt, dass Konkurrent Rivian seine einzigartige Camp Kitchen, den ausziehbaren Tunnel Shuttle und das R1T-Zelt aus dem Sortiment genommen hat Online-Ausrüstungsshop.

Der Cybertruck-Tease geht also weiter. Hoffentlich läuft im Jahr 2023 ein Lkw vom Band.