banner
Nachrichtenzentrum
Beeindruckende Erfahrung im Grafikdesign.

Lagererweiterung: Widerstandsfähigkeit gegen Lieferschocks mit kostengünstigen Optionen schaffen

Apr 26, 2023

Innovative Alternativen können die Kapazität bestehender Anlagen erheblich steigern.

Da die Pandemie Herstellern, Händlern und Einzelhändlern gezeigt hat, dass Störungen in der Lieferkette zu dramatischen Produkt- und Materialengpässen führen können, versuchen viele, ihre Lagerbestände zu erhöhen, um ähnliche Probleme in der Zukunft zu vermeiden.

Lagerflächen sind jedoch knapp, insbesondere in der Nähe von Küstenhäfen und Vertriebszentren, und die Preise steigen, da Mietobjekte schnell ausgebucht sind.

Der aktuelle Artikel der New York Times mit dem Titel „Lagerraum ist das Neueste, was gehortet wird“ beschreibt das Problem folgendermaßen:

„Während Einzelhändler und Logistikunternehmen versuchen, Waren zu horten, um sich gegen Probleme in der Lieferkette abzusichern, stehen sie vor einer neuen Herausforderung: In vielen Teilen der Vereinigten Staaten steht kaum oder gar kein Platz zur Verfügung, um die Waren zu lagern. Der Mangel an kommerziellen Lagern und Der Industrieraum ist die jüngste Folge des pandemiebedingten Wachstums des Online-Shoppings und zeigt kaum Anzeichen eines Abklingens.“

Da die Lager-, Logistik- und Vertriebseinrichtungen heute bis an ihre Grenzen ausgelastet sind, versuchen Manager nun, den Betrieb kosteneffektiv zu optimieren, ohne mehr Raum anzumieten oder das Gebäude durch Neubauten zu erweitern, wenn ihnen praktisch der Platz ausgeht.

Glücklicherweise stehen in der Branche vielseitige Optionen zur Verfügung, die dazu beitragen können, den vertikalen Raum und die Lagerdichte der Anlage optimal zu nutzen. Der kumulative Effekt der Nutzung einiger oder aller dieser Angebote kann die Widerstandsfähigkeit gegenüber Angebotsschocks erheblich verbessern und so auf den nächsten Pandemieanstieg, Naturkatastrophen, Krieg, politische Streitigkeiten oder andere Black Swan-Ereignisse vorbereitet sein.

Da die Wohnfläche immer knapper wird, ist der Weg nach oben – nicht hinaus – eine immer beliebtere Strategie. Unternehmen gehen davon aus, dass Lagerräume nur auf einem Quadratmeter groß sind, und stellen stattdessen kubischen Raum ein.

Zu diesem Zweck besteht eine Möglichkeit, die Nutzung vorhandener Quadratmeter zu erweitern, in freistehenden erhöhten Arbeitsplattformen, mit denen sich der Platz auf derselben Quadratmeterfläche im Wesentlichen verdoppeln lässt.

Mit erhöhten Arbeitsplattformen können zusätzliche Arbeitsflächen für die Lagerung von Kleinteilen, Kommissionierungs- und Sortiervorgänge, Archivierung, Büroflächen im Werk und mehr geschaffen werden.

Aufgrund der Bedeutung der Integration von Hubarbeitsbühnen in die Lagerhaltung hat Steel King Industries, ein nationaler Hersteller von Regal- und Lagersystemen, eine unabhängig betriebene Geschäftseinheit namens NexCaliber Structures gegründet, die sich ausschließlich auf die Bereitstellung schlüsselfertiger Lösungen für technische Hubarbeitsplattformen konzentriert.

Die Geschäftseinheit beschleunigt Projekte für technische Arbeitsplattformen und minimiert gleichzeitig das Risiko auf verschiedene Weise.

Erstens werden 3D-Entwurfsvisualisierungssoftwaretechnologien verwendet, um schnell die erfolgreichste Lösung für den Betrieb zu ermitteln, einschließlich der Konfiguration benutzerdefinierter Plattformen und Zubehörteile, der Überprüfung der Kosten und der Ermittlung effizienter Alternativen zur Lagerfläche und zum Arbeitsablauf.

Das Projekt wird mit genauen Angeboten und vereinfachten 3D-Modellen unter Verwendung automatisierter parametrischer Schätzungstechnologie (PET) beschleunigt. Baugruppen und Komponenten werden sofort aus CAD-Modellen befüllt.

Der Prozess rationalisiert Genehmigungen durch firmeninterne Bau- und Fachplanung. Überraschungen werden durch die Planung kritischer Pfade vermieden. Die resultierenden Plattformen sind für eine vollständige Lagerintegration sowie eine einfache Installation konzipiert.

Ein Beispiel für eine Plattform ist das ClereSpan Mezzanine. Das Mezzanine-System kann mit einer Vielzahl von Bodenoberflächen, Treppen und Toren individuell gestaltet werden. Die Bodenbelagsoptionen reichen von Standard-Dachterrassen über Holz bis hin zu Gitterrosten.

Um dem Anlagenwachstum gerecht zu werden, kann die Plattform mit anderen Produkten zu einem komplett schlüsselfertigen System kombiniert werden. Es sind auch kundenspezifische mehrstufige Systeme erhältlich.

Durch die Nutzung wertvoller vorhandener Lagerflächen oder Regalflächen zur Lagerung leerer Paletten kann ebenfalls wertvolle Fläche verschwendet werden. Auch hier kann eine bessere Nutzung des vertikalen Raums das Problem lösen und eine Quelle von Unordnung beseitigen, was auch die Sicherheit verbessern kann.

In dieser Hinsicht könnte die Nutzung ungenutzten Raums über der Lagertortür die Lösung sein. Als Lösung für Probleme bei der Lagerung leerer Paletten kann das Over-Dock-Palettenlagerregal Lager-/Logistikmanagern und Versand-/Empfangsleitern dabei helfen, mehr Produkte in ihr Lager zu bringen, ohne ein größeres Gebäude zu benötigen, und gleichzeitig die betriebliche Effizienz zu verbessern.

Wie ein Schrank in der Küche hält das Regal leere Paletten sicher aus dem Weg, bis sie benötigt werden. Dann sind sie bequem griffbereit in einem speziell über der Laderampe konzipierten Lagerregal, das Platz für leere Paletten, Kufen oder Mehrweg-Versandbehälter bietet.

Wenn normalerweise zwei Regale über einer durchschnittlich 12 Fuß breiten Docktür installiert werden, können über jeder Docktür fast 100 Quadratfuß zusätzlicher Stauraum hinzugefügt werden. Dadurch wird Platz auf dem Boden oder im Regal für die Lagerung von höherwertigen Gegenständen als auf leeren Paletten frei.

Letztlich ist jedoch eine Erhöhung der Lagerdichte erforderlich, um ein bestehendes Lager oder Distributionszentrum deutlich effektiver zu nutzen.

Anstelle weniger effizienter traditioneller Techniken wie Bodenstapelung und statischer oder selektiver Regale greifen Lagerleiter zunehmend auf fortschrittliche Methoden zurück, wie z. B. Pushback-Palettenregale, die bis zu 90 % mehr Produktlagerung als selektive Regalsysteme und bis zu 400 % mehr Selektivität bieten als Einfahrregale.

Im Gegensatz zu statischen Einzelpaletten-Tiefen-Selektivregalen ermöglicht ein dynamisches Pushback-Regalsystem die Lagerung von Paletten in zwei bis fünf Tiefen und bietet gleichzeitig einfachen Zugriff auf eine Vielzahl unterschiedlicher Artikelarten.

Paletten werden hintereinander in einer Reihe ineinander geschachtelter Wagen gelagert und von derselben Seite des Systems beladen, wodurch für jede Funktion separate Gänge entfallen. Bestehend aus einem stabilen Gestell sowie einer Reihe geneigter Wagen und Schienen. Wenn eine Palette gezogen wird, rollt die dahinter liegende nach vorne.

Um Gabelstaplerfahrern schnell die wichtigsten Unterschiede zwischen herkömmlichen statischen Lasten und dem dynamischen Pushback-System beizubringen und gleichzeitig Schäden an Gabelstaplern oder Palettenregalen zu vermeiden, schulen Lagerleiter ihre Mitarbeiter mithilfe eines kostenlosen Handbuchs „Pushback System Safe Operating Procedures User Handbook“, das von Steel bereitgestellt wird König.

Das Pushback-Sicherheitshandbuch beleuchtet Best-Practice-Verfahren und veranschaulicht sie mit leicht verständlichen Grafiken.

Für eine maximale Palettenregalnutzung bei minimaler Stellfläche und die Möglichkeit zur Bestandsverwaltung kann jedoch ein Lagerpaletten-Durchlauflagersystem die Lösung sein.

In einem Paletten-Durchlauflagersystem sind dynamische Fließschienen in einer statischen Regalstruktur geneigt. Dadurch können sich an einem Ende platzierte Lasten durch die Schwerkraft auf Rollen zum Entladeende bewegen, wobei Geschwindigkeitsregler als sanfte Bremsen fungieren. Wenn eine Last entfernt wird, bewegen sich die dahinter liegenden Lasten automatisch vorwärts.

Nach dem Beladen erfolgt die FIFO-Produktrotation automatisch und das Regal macht den Arbeitsaufwand und den Einsatz eines Gabelstaplers zum Anordnen der Ladung überflüssig. Lediglich für die Erst- und Endentladung sind Gabelstapler erforderlich. Im Vergleich zur herkömmlichen selektiven Palettenregalnutzung, die mehrere Gänge erfordert, kann die Gangfläche um 75 % reduziert und bis zu 100 % mehr Produkte gelagert werden.

Realistisch gesehen verfügt nicht jedes Logistikunternehmen, jeder Hersteller, Händler oder Einzelhändler über die Ressourcen, Verträge für neue Flächen abzuschließen, bevor der Spatenstich erfolgt. Wenn es also darum geht, die von ihnen beanspruchte Lagerfläche neu zu gestalten, hat die Implementierung einer oder mehrerer der besprochenen Optionen Priorität, um erheblichen Lagerraum in der bestehenden Einrichtung freizugeben.

Der Nettoeffekt der Rückgewinnung dieses ungenutzten Raums kann nicht nur heute die betriebliche Effizienz verbessern, sondern auch dazu beitragen, die unvermeidlichen Lieferkettenschocks der Zukunft zu bewältigen, unabhängig von der Ursache.

Steelking.com